Vom Körper abgeschaut

Der gesunde Darm bildet Hormone, die dabei helfen, u.a. die Oberfläche der Darmwand zu vergrößern. Eine große, gesunde Oberfläche der Darmwand erleichtert es dem Körper, Flüssigkeiten und Nährstoffe aufzunehmen.

Durch die Entfernung bestimmter Teile des Darmes können diese Hormone möglicherweise nicht mehr in ausreichender Menge produziert werden.

Jedoch besteht die Möglichkeit, eines dieser Hormone zu ersetzen und somit die Darmfunktion zu unterstützen. Ob und ab welchem Zeitpunkt im Einzelfall eine hormonelle Therapie in Frage kommt, hängt von mehreren Faktoren ab.

Ein mit Kurzdarmsyndrom erfahrener Arzt ist hier der richtige Ansprechpartner, um alles über diese Behandlungsmöglichkeit zu erfahren.

Experten beantworten Ihre Fragen.